Agile Methoden im Projektmanagement

Die Idee agilen Projektmanagements entstammt dem Befund der “Unmöglichkeit”, alle Einflussfaktoren eines Projektes voraus zu sehen, einschließlich ihrer Konsequenzen und dafür schon fertige Lösungen parat zu haben. Diese Unmöglichkeit bedingt sich durch stetig steigende technische und regulatorische Anforderungen, sowie durch einen wachsenden Grad an Arbeitsteiligkeit und damit einer Zuspitzung der Komplexität in Projekten.

Wesentliche Faktoren dabei sind die politische Einflussnahme und unterschiedliche Schwerpunktsetzungen mit zunehmender Kurzlebigkeit. In diesem Umfeld ist die Aufgabe des Projektmanagements Projekte gegen äußere und innere Einflussfaktoren zu stabilisieren.

Termine

10Nov19:30 Uhr23:50 UhrGet-together Berlin 2022ab 10.11.2022 Wasserwerk Berlin

11Nov9:00 Uhr17:00 UhrDVP-Tagung 2022ab 11.11.2022 Berlin, dbb Forum

26Jan10:00 Uhr18:00 UhrPM-Modullehrgang Lean Managementab 26.01.2023 München

04Mai19:00 Uhr23:01 UhrGet-together (Kongress 2023)ab 04.05.2023 Hannover, Schloss Herrenhausen

05Mai10:00 Uhr18:00 UhrDVP-Kongress 2023ab 05.05.2023 Hannover, Schloss Herrenhausen

NEWS

FACHGRUPPE

Agile Methoden im Projektmanagement scheinen erfolgversprechende Ansätze für die Lösung komplexer Aufgabenstellungen zu liefern. Gilt dies auch für das Bauwesen? Die Fachgruppe setzt sich mit der sinnvollen Anwendung und der Umsetzung agiler Methoden in Bauprojekten auseinander.

Dipl.-Ing. (FH) Harald Grund

Dipl.-Ing. (FH) Harald Grund

Senior Projektmanager, EDR GmbH
Dr. Martin Fiedler

Dr. Martin Fiedler

Lean Construction Manager

Dr. Fiedler ist als Lean Construction Manager in Bau- und Anlagenbau Projekten tätig. Seine langjährige Expertise hat er vor allem im Umfeld Automotive im In- und Ausland aufgebaut. Als studierter Ökonom mit Spezialisierung auf Prozesse und Abwicklungsmodelle sowie der Logistik hat er seine Erfahrungen erst im Projektumfeld der IT und darauf folgend am Bau gesammelt. Heute begleitet Dr. Fiedler Bauprojekte und Turn-Around Projekte weltweit für den privaten und öffentlichen Sektor und arbeitet vor Ort mit ausführenden Firmen im Auftrag des Bauherren.

Die bewusste Auseinandersetzung hinsichtlich der Abgrenzung zu klassischen „linear strukturierten“ Projektmanagementmethoden ist dabei wichtiger Bestandteil der Fachgruppe. Denn anhand der Projektaufgabe ist letztendlich zu entscheiden, ob agile oder klassische Projektmanagementmethoden die richtige Basis für den Projekterfolg sind.

Die Werte des „agilen Manifest“ für agile Projektmanagementmethoden werden wie folgt beschrieben:

  • Menschen und deren Interaktionen stehen vor Prozessen und Werkzeugen
  • funktionierende Projektprozesse stehen vor umfassender Dokumentation
  • Zusammenarbeit mit Kunden steht vor der detaillierten Verhandlung von Verträgen
  • Reagieren auf Veränderung steht vor dem Befolgen eines Plans

Die Fachgruppe wendet selbst agilen Methoden an, um Ergebnisse zu erarbeiten. Sie hat sich zum Ziel gesetzt, die Einführung und Anwendung agiler Methoden im Projektmanagementbüro, hierzu zählen z.B. Scrum, Lean Design, Lean Thinking, Lean Construction anhand von Beispielen aufzuzeigen. So wie es mit der Scrum-Methode üblich ist, sollen rasch erste Ergebnisse vorliegen, die dann nach und nach erweitert werden. Solche Ergebnisse sind beispielswiese: Anwender-Fibel für agile Projektmanagementmethoden, Workshops zur Einführung von agilen Methoden, Vorträge und Seminare

Warenkorb
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner
X
X
X
X