Agiles Projektmanagement in der Bau- und Immobilienwirtschaft

10,90  exkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Erarbeitet und veröffentlicht von der Fachgruppe Agiles Projektmanagement in der Bau- und Immobilienwirtschaft im DVP e. V.
1. Auflage 2022

Beschreibung

Die Idee agilen Projektmanagements entstammt dem Befund der Unmöglichkeit, alle Einflussfaktoren eines Projektes vorauszusehen, einschließlich ihrer Konsequenzen, und dafür schon fertige Lösungen parat zu haben. Diese Unmöglichkeit bedingt sich durch stetig steigende technische und regulatorische Anforderungen sowie durch einen wachsenden Grad an Arbeitsteiligkeit und damit einer Zuspitzung der Komplexität in Projekten.

Wesentliche Faktoren dabei sind die politische Einflussnahme und unterschiedliche Schwerpunktsetzungen mit zunehmender Kurzlebigkeit. In diesem Umfeld ist die Aufgabe des Projektmanagements, Projekte gegen äußere und innere
Einflussfaktoren zu stabilisieren.

(Fachgruppe Agiles Projektmanagement in der Bau- und Immobilienwirtschaft im DVP e. V.)

Agil ist ein Begriff, mit dem man sofort ein Gefühl verbindet, ein positives Gefühl. Der Begriff vermittelt so etwas wie Modernität, Kompetenz, Einsatzbereitschaft und letztlich Erfolg. Genauer betrachtet fällt die Definition schwerer, insbesondere, wenn man sie abstrakt generell formulieren und nicht nur mit beschreibenden Beispielen arbeiten möchte.

Diese Herausforderung gilt insbesondere für das Bauwesen. Hier ist die Begrifflichkeit noch nicht so verbreitet, wie dies etwa im Bereich von Software-Projekten der Fall ist.

Die Fachgruppe hat sich zunächst mit folgenden Fragen auseinandergesetzt:

  1. Was verstehen wir unter dem Begriff „agil“?
  2. Welche Erwartungen stellen wir an agiles Projektmanagement?
  3. Lässt sich aus unserer Sicht agiles Projektmanagement in der Baubranche etablieren?
Zusatzinfos
Gewicht 0,190 kg
Größe 29,7 × 21 × 0,25 cm

Das Könnte Ihnen Auch Gefallen

Warenkorb
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner